E-Dumper

E-Dumper

Kuhn Schweiz AG baut den weltweit größten batteriebetriebenen Muldenkipper

Im März 2015 wurde mit der Planung begonnen und ab Anfang 2018 ist der weltweit erste „E-Dumper“ in einem Kalksteinbruch bei der Firma Vigier im Einsatz.

 

Die technischen Daten sind mehr als überzeugend:

Gerät:    Komatsu HD605-7, 123t Gesamtgewicht nach Umbau

Kompletter Rebuid der Basismaschine von Chassis und Hinterachse sowie Hydrauliksystem.

Antrieb:  Synchron Elektromotor, 634kW (862 PS) Dauerleistung, bis 12´500Nm Drehmoment

Batterie: 700kWh Lithium-Ionen, Gewicht von 8 to

 

Das Fahrzeug ist nicht nur das weltweit größte Elektrofahrzeug, es hat auch die größte Batterie (700kWh) die je in ein Fahrzeug eingebaut wurde. Als Vergleich verbraucht ein Dieselfahrzeug pro Jahr im Betrieb je nach Einsatz 50‘000 bis 100‘000 Liter Diesel und stößt 131 bis 262 Tonnen CO2 aus. Absoluter Weltrekord scheint auch die künftige Einsparung zu sein: Noch nie zuvor konnte bei einem einzelnen Elektrofahrzeug so viel CO2 eingespart werden.

Aber es geht noch weiter mit den Rekorden: Als weiteres Highlight kann der E-Dumper als Plusenergie Fahrzeug betrieben werden. Beim Betrieb wird gleichzeitig CO2 freier Strom erzeugt und zwar ist der Materialabbau und die Beladung des E-Dumpers höher als der Ablad. Die Bergfahrt ist dann mit 58t (Leergewicht), die Talfahrt voll beladen mit 123 Tonnen. In der Summe wird bei der Talfahrt somit mehr Energie erzeugt als für die Bergfahrt benötigt wird. So wird als Nebenprodukt CO2 freier Strom erzeugt.